submit

Historie

Das Magdeburger Unternehmen wurde 1999 aus einer Gruppe engagierter Risikomanagement-Berater für Finanzhäuser gegründet. Mittlerweile hat sich die icubic AG auf dem Gebiet der Softwarelösungen für Finanzmärkte zu einer festen Größe an verschiedenen Standorten entwickelt. Mit Stolz blicken wir auf die Ereignisse und die Erfolge der letzten Geschäftsjahre zurück.

2017
  • Die mehrjährige, enge Zusammenarbeit mit der Börse Stuttgart wird künftig ausgeweitet. Die icubic AG ist nun offizieller Systempartner und ermöglicht ab sofort eine technische Anbindung an die neue und innovative Schnittstelle der Börse Stuttgart zur Liquiditätsbereitstellung in Anleihen. Hier sowie unter https://www.boerse-stuttgart.de/files/170310_zugang_anleihenhandel.pdf können Sie mehr lesen.
  • Ein Unternehmen agiert wie im Mannschaftssport: Fällt auch nur ein Drittel aus, kann man nicht gewinnen. Nur Unternehmungen, die erkennen, dass sich die Anforderungen der Arbeitswelt verändern und der demografische Wandel an keiner Belegschaft vorbeigeht, bestehen langfristig im Wettbewerb. Umso wichtiger, sich nicht zuletzt angesichts verschärften Fachkräftemangels als attraktiver Arbeitgeber zu präsentieren, der qualifizierte Mitarbeiter ans Unternehmen binden aber auch Nachwuchskräfte gewinnen möchte.Hier finden Sie mehr. 
2016
  • Die Landesbank Hessen-Thüringen vertraut auf das Leistungsportfolio der icubic AG und nutzt ab sofort iQbonds 4.3. Hier finden Sie mehr dazu. 
  • Magdeburger Developer Days: Die icubic AG unterstützt die erste Community Konferenz für Entwickler in Magdeburg am 18.05.2016. Hier finden Sie mehr dazu. 
  • Die icubic AG bedankt sich bei ihren Mitarbeitern und trägt ab sofort das Siegel TOP COMPANYHier finden Sie mehr. 
2015
  • Die DekaBank verlängert den bestehenden Vertrag mit der icubic AG. Seit über 8 Jahren nutzt die DekaBank erfolgreich iQbonds für die Abwicklung ihres elektronischen Handels. Hier finden Sie mehr. 
  • Die Landesbank Hessen-Thüringen nutzt ab sofort iQbonds für das Pricing, Quoting und Trading von festverzinslichen Wertpapieren. 
2014
  • Die icubic AG schließt sich der DABERO Service Group an und ergänzt das Know-how der starken Gruppe mit exzellenter IT-Beratung und performanten Softwarelösungen.
  • Die icubic AG verzeichnet einen Umsatzrekord seit Gründung des Unternehmens in 1999. 
  • Ausbau der Kooperationspartnerschaft mit der hiesigen Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg
2013
2012
  • Die Norddeutschen Landesbank (Nord/LB) erweitert die schon bestehende Handelssoftware iQbonds um wertvolle Funktionen mit iMarket. Bei iMarket handelt es sich um ein STP Plattform, die sich im Hintergrund mit Kunden, Sales und Handel nahtlos verbindet. 
2011
  • Eine der führenden Finanzinstitute in Osteuropa setzt jetzt auf IT-Produkte aus Deutschland. Die VTB Group, die weltweit in über 20 Ländern agiert und ihr Hauptquartier in Moskau betreibt, investiert in iQbonds aus dem Hause icubic.
  • Die Software-Schmiede für den elektronischen Börsenhandel betreut ab sofort die Erste Group Bank AG mit Hauptsitz in Wien. Die Bankengruppe, die weltweit rund 17 Millionen Klienten zählt, setzt künftig auf das Erfolgspaket iQbonds.
  • Ab sofort nutzt auch die NORD/LB Software aus dem Hause icubic - iQbonds. Der Einsatz performanter Gateways zu Eurex, Reuters, MTS und Bloomberg ermöglicht der NORD/LB nun schnellere Reaktionszeiten auf Kundenanfragen und kann über mehrere Märkte hinweg Rentenpapiere zum bestmöglichen Preis handeln.
2010
  • Im März 2010 vereinbarten die HVB und icubic die Fortsetzung und Intensivierung ihrer Zusammenarbeit im Bereich des elektronischen Handels von Wertpapieren. Die HVB löst sich von ihrer bisher im Einsatz befindlichen eigenentwickelten Fixed Income Trading-Software und setzt ab sofort auf iQbonds mit weiteren Gateways aus icubics Schnittstellen-Pool iConnect und einer Basisversion von iSettle.
2009
  • Eine weitere Niederlassung wurde in München eröffnet
2008
  • Im August 2008 wurde die icubic consulting GmbH verkauft. Hintergrund der Veräußerung war die strategische Neuausrichtung der icubic AG auf Ihre Kernkompetenzen
  • Anfang 2008 ist iQderivatives mit allen geplanten Schnittstellen und Funktionalitäten in der DZ BANK live gegangen.
2007
2006
2005
2004
  • Eine zweite Niederlassung wurde in Frankfurt eröffnet
  • Für die Money-Market-Derivate Repos, Swaps sowie FX entstand eine Entwicklungspartnerschaft für iQrepos, iQswaps und iQforex mit der BayernLB
  • Die HypoVereinsbank und die DZ BANK setzen auf iMarket
  • Die DZ BANK, HypoVereinsbank, BayernLB sowie WGZ Bank entschieden sich für iTrading
  • Ausgliederung des Consultings für Fremdprodukte in die icubic consulting GmbH
2003
  • Ausbau der Sales–Aktivitäten in London und Gewinnung einer Tier 1 Bank in London mit iQbonds
  • icubic wurde ISV Partner von MTS - mittels der Co-Marketing-Option wurde iTrading im asiatischen Raum verkauft
2002
  • Entwicklung von iMarket, um den Workflow zwischen Händler, Sales und ihren Kunden zu optimieren
  • Bundesrepublik Deutschland Finanzagentur entscheidet sich für iQbonds
2001
2000
1999
  • Gründung der icubic AG in Magdeburg

icubic offiziell Systempartner der Börse Stuttgart

Die mehrjährige, enge Zusammenarbeit mit der Börse Stuttgart wird künftig ausgeweitet. Die icubic AG ist nun offizieller Systempartner und ermöglicht ab sofort eine technische Anbindung an die neue und innovative Schnittstelle der Börse Stuttgart zur Liquiditätsbereitstellung in Anleihen.

» weiter


Landesbank Hessen-Thüringen setzt auf iQbonds

Vertraute und bewährte Partnerschaft: Nach mehr als 3 Jahren starker Zusammenarbeit setzt die Landesbank Hessen-Thüringen  (Helaba) weiter auf das Leistungsportfolio der icubic AG und nutzt ab sofort iQbonds 4.3.

» weiter


DekaBank verlängert Vertrag mit icubic

Bereits seit über acht Jahren nutzt die DekaBank die Software aus dem Hause icubic für die Abwicklung ihres elektronischen Handels mit festverzinslichen Anleihen. Der Einsatz eines zuverlässigen Handelssystems...

» weiter